Trends

The Museum of Ice Cream

on
17. Oktober 2018

Das Museum of Ice Cream (MoIC) eröffnete im August 2016 und lockte die Menschenmengen sofort an. Dadurch erlangte es außerdem eine ständige Präsenz in unseren Social Media Feeds. Im Gegensatz zu einem traditionellen Museum geht es nicht nur darum, die Besucher über die Geschichte des Eises aufzuklären. Hier soll ein besonderer Raum geschaffen werden, in dem sich die Menschen über die Liebe zum Eis verbinden können.

Das museale Instagram hat sich sogar als beliebtes Inspirationsmedium erwiesen und wurde in diesem Jahr mit einem Webby-Award für die beste soziale Gesamtpräsenz ausgezeichnet. Vor den gleichen Installationen zu posieren ist auf Instagram besonders beliebt und der Hype bleibt bestehen. Tickets des „Museum of Ice Cream“ sind sofort ausverkauft und erscheinen sogar auf anderen Websites von Wiederverkäufern.

Quelle: https://www.instagram.com/brittanikristina/ (26.09.2018)

Food meets art

Der Veranstaltungsort in New York wurde kostenlos gespendet, um seinen Wert als Einzelhandelsobjekt den Museumsbesuchern zu präsentieren. Als das Museum eröffnete wurde, erhielten Spenden von lokalen Verkäufern, die ihre Geschäfte fördern wollten. Die ersten 30.000 Tickets (Preis bei $18 pro Pop) waren innerhalb von fünf Tagen ausverkauft.Jeder der Räume in New York beherbergte eine andere Installation und ermutigte das Publikum zur Teilnahme. Es gab einen Raum, der den sauren Geschmack süß machte, einen Wettbewerb um den größten Eisbecher und einen Swimmingpool mit Sprinklern, in den man eintauchen konnte.

Im April 2017 eröffnete es in LA mit einem 10-Zimmer-Erlebnis ins Visier genommen. Sogar Beyonce und Gwyneth Paltrow besuchten es mit ihren Kinder und hüpften zwischen den verschiedenen Installationen, vom Bananensplitraum (ein beliebter Instagram-Favorit) bis zum Kalifornienraum.Im Dezember 2017 zog das Museum nach South Beach in Miami. Der vierstöckige Raum war mit ebenso verlockenden Installationen zum Thema Eiscreme ausgestattet, darunter auch der Regenbogen-Dschungel. Inzwischen wurde das Museum im September 2017 in San Francisco eröffnet, mit einem Gummibärchengarten und einer felsigen Höhle. Die Ausstellung sollte bis September 2018 fortgesetzt werden.

Quelle: https://www.instagram.com/humanlyus/ (26.09.2018)

 

Quelle: https://www.instagram.com/rissa_juice/ (26.09.2018)

 

Quellenverzeichnis:
 https://www.wgsn.com/ (11.10.2018)
Alle Angaben ohne Gewähr.

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT